Über uns

Rechtsanwalt Michael Irrgang wurde am 8. 5. 1954 in Nordrhein-Westfalen geboren.

Im Jahre 1972 absolvierte er das Abitur am städtischen Ruhrgymnasium in Witten. Danach kam er seinen staatsbürgerlichen Pflichten nach und leistete den Wehrdienst bei der Bundeswehr ab.

Michael Irrgang studierte Rechtswissenschaften, weil er von der konstitutiven Bedeutung des Rechts für unsere Gesellschaft überzeugt ist. Zudem verspürte er schon damals die Leidenschaft zu lernen, für Mandanten deren Rechte zu vertreten. Wenige Jahre später legte er als Student der Rechtswissenschaften zunächst das erste Staatsexamen und dann nach seinem Referendariat das zweite Staatsexamen ab. Mit nur 29 Jahren gründete Michael Irrgang in Hattingen seine eigene Rechtsanwaltskanzlei. Da ihn die Idee des Arbeitens im Team faszinierte, gründete er dann im Jahre 1992 eine gemeinsame Kanzlei mit seinem Partner Thorsten Hahn. Michael Irrgang qualifizierte sich laufend weiter und wurde im Jahre 1998 durch die Rechtsanwaltskammer als Fachanwalt für Arbeitsrecht zugelassen. Fachanwälte sind Anwälte, die in einem Fachrechtsgebiet über besonders hohe Kenntnisse und umfassende Erfahrungen verfügen und dies in Prüfungen und regelmäßig stattfindenden, obligatorischen Fortbildungen nachweisen müssen. Weitere Schwerpunkte des Anwalts sind das Verkehrsrecht und das Vertragsrecht. Rechtsanwalt Irrgang ist engagiertes Mitglied im Verband der Selbstständigen des Landkreises Sächsische Schweiz.

Thorsten Hahn wurde im Jahre 1960 geboren und legt 1987 nach dem Studium der Rechtswissenschaften das erste juristische Staatsexamen mit Erfolg ab.

Nach dem Referendariat und den erfolgreichen Abschluss des zweiten Staatsexamens sammelte er bis zum Jahre 1991 Erfahrungen in der freien Wirtschaft, wo er die Rechtsabteilung einer Immobilienfirma leitete. Im Jahre 1992 gründete er gemeinsam mit seinem neuen Partner Michael Irrgang die Sozietät Irrgang und Hahn in Pirna und ist seitdem als Anwalt tätig. Besonders intensive praktische Kenntnisse erwarb Rechtsanwalt Hahn im Familienrecht und Erbrecht. Die Schwerpunkte der Tätigkeit des Anwalts sind Familienrecht, Erbrecht, Strafrecht, Sozialrecht, Vertragsgestaltungsrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht. Rechtsanwalt Hahn engagiert sich als Vorsitzender des renommierten Kunst- und Kulturvereins Canaletto Forum Pirna für die Kulturpolitik in seiner Heimatstadt Pirna.